Südtiroler führt Hotelvereinigung in die Zukunft

Schlosshotels & Herrenhäuser

Franz Ladinser: Neuer Präsident der „Schlosshotels & Herrenhäuser“

06.10.2021

Der Eigentümer des ältesten historischen Boutiquehotels Südtirols wurde bei der jährlichen Generalversammlung auf Schloss Leopoldskron (Salzburg) zum neuen Präsidenten gewählt. Franz Ladinser setzt auf eine Stärkung der emotionalen Bindung zwischen Mitgliedsbetrieben und Gästen. Besonders betont er die Bedeutung historischer Hotels für einen nachhaltigen Tourismus.

Franz Ladinser weiß um den besonderen Schatz, der in diesen Hotels verborgen liegt: „Der gemeinsame Nenner der Betriebe ist ihre historische Individualität, der Charme des Vergangenen und Gelebten, die regionale Verwurzelung, der persönliche Führungsstil, die individuelle Gastfreundschaft und der Mix aus Modernität und Tradition“, erzählt er.

Für den gebürtigen Südtiroler und leidenschaftlichen Gastgeber leistet Österreichs traditionsreichste Hotelvereinigung einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Tourismus: „Der Tourismus der Zukunft muss die Lebensgrundlagen aller respektieren und bewahren – in dem Sinne: weniger ist mehr. Historische Hotels fügen sich perfekt in diese Philosophie ein.“

Ladinser blickt auf eine langjährige Erfahrung im Tourismus zurück: Bereits mit 25 Jahren übernahm er den elterlichen Betrieb in Innichen (Pustertal). Das „Boutiquehotel Orso Grigio“ ist eines der ältesten historischen Hotels Südtirols und steht seit 1745 im Familienbesitz. Lange Jahre war der Vater von fünf Kindern als Präsident des örtlichen Tourismusvereins und des regionalen TVBs Hochpustertal tätig.

Historische Hotels: Emotionale Bindung wesentlich

Neben Ladinser wurden Benedikt Kössler (Ansitz Felsenheim in Lermoos), Johanna Moosbrugger (Hotel Bergschlössl in St. Anton/Arlberg) und Sepp Perwanger (Der Zirmerhof in Radein) in den Vorstand gewählt. Der neue Präsident möchte künftig die Marke „Schlosshotels & Herrenhäuser“ noch weiter aufbauen und stärken, eine besondere Bedeutung komme dabei der emotionalen Bindung zwischen Gästen und Hotels sowie strategischen Partnerschaften zu.

Die von den beiden Vorgängern Peter Fetz und Philipp Patzel etablierte Website www.experiencecharacter.com hat sich bereits zu einem Sammelplatz für Geschichten entwickelt, die die einzigartigen Schlösser, Herrnhäuser, Burgen, Villen und Stadtpalais erzählen. Fortgeführt wird die professionelle Social Media-Arbeit, ergänzt um Video- und Podcastproduktion, um verstärkt neue, jüngere Gästegruppen anzusprechen. Geplant ist auch ein neues Printprodukt.

Hotels mit Geschichte(n) in vier Ländern


Mit beinahe 60 Jahren ist „Schlosshotels & Herrenhäuser“ der älteste Hotelzusammenschluss Österreichs. Dazu gehören rund 40 Hotels von sehr unterschiedlicher Charakteristik: Herrschaftliche Schlösser und trutzige Burgen zählen genauso dazu wie Landsitze, Herrenhäuser, elegante Villen und Stadtpalais.

Aushängeschilder sind beispielsweise das prunkvolle Rokoko-Schloss Leopoldskron, Gründungsort der Salzburger Festspiele inmitten der Mozartstadt oder die geheimnisvolle Burg Bernstein des Wüstenforschers Ladislaus Almásy (Bernstein, Burgenland). Gäste entspannen bei einem Yogaworkshop im Herrenansitz aus dem 6. Jahrhundert (Strasserwirt in Osttirol) oder wandeln auf den Spuren von Coco Chanel im Schloss Mittersill (Salzburger Land). Richtiges Kaiserin-Sisi-Feeling kommt in der Schloss Schönbrunn Grand Suite in Wien auf. Für einen Urlaub nahe am Wasser empfehlen sich die Schlösser und Villen mit eigenem Badestrand (z.B. Seeschlössl am Wörthersee, See-Villa am Millstättersee, Kärnten).

Kontakt: Schlosshotels & Herrenhäuser, www.experiencecharacter.com
Rochusgasse 4, 5020 Salzburg, hello@experiencecharacter.com

Passende Bilder zur Pressenews

Vizepräsident Benedikt Kössler (Ansitz Felsenheim, Lermoos, links), Präsident Franz Ladinser (Boutiquehotel Orso Grigio, Innichen, rechts)

Präsident Franz Ladinser

V.l.n.r.: Benedikt Kössler (Ansitz Felsenheim, Lermoos), Johanna Moosbrugger (Bergschlössl St. Anton/Arlberg), Franz Ladinser (Boutiquehotel Orso Grigio, Innichen)