Kvarner/Kroatien/Rab

Rab – Inselparadies im Süden der Kvarnerbucht

31.01.2017

Rab – Inselparadies im Süden der Kvarnerbucht

Die südlichste Insel der kroatischen Ferienregion Kvarner lockt mit einer reizvollen Liaison von Natur und Unterhaltung: Historische Orte, malerische Buchten und Sandstrände entführen aus dem Alltag. Attraktive Sportangebote, Sommerfeste und Kulturveranstaltungen sorgen für Muse und Bewegung.

Die südlichste Kvarner-Insel Rab präsentiert sich als beliebte Ferieninsel mit angenehm mediterranem Klima. Durch den Velebit-Kanal vom Festland getrennt, bildet sie eine unsichtbare Grenze zwischen nördlicher und mittlerer Adria, wo Dalmatien beginnt und Kontinentaleuropa aufs Mittelmeer trifft. Zwischen dem Küstenort Jablanac und Misnjak im Raber Süden verkehrt mehrmals täglich eine Autofähre (Fahrzeit ca. 15 Minuten).

In sieben beschaulichen Ortschaften leben rund 9.500 Einwohner – primär von Tourismus, (biologischer) Landwirtschaft und Fischerei. Die gleichnamige, von einer Stadtmauer umgebene Inselhauptstadt, gilt als eine der schönsten Altstädte im Adriaraum, schiebt sich auf einer Landzunge ins Meer und erhält durch vier alles überragende Glockentürme die Optik eines Segelschiffes. Im stilvollen Ambiente von Kathedrale und Kirchen finden zahlreiche klassische Konzerte statt und die beleuchtete Promenade präsentiert sich bei Sommerfesten und Fischernächten besonders stimmungsvoll. Ende Juli entführen die „Tage des Mittelalters“ in die Vergangenheit.

Neben 2- bis 4-Sterne Hotels und Appartements bieten zahlreiche familiäre Privatunterkünfte sowie zwei idyllisch gelegene Campingplätze Quartier. Die Badesaison erstreckt sich von Mai bis Oktober; nahezu alle Wassersportmöglichkeiten werden in dieser Zeit offeriert. In Frühling und Herbst lockt die Schönheit der Natur Wanderer und Biker an und das milde Klima ist zum Tennisspiel unter freiem Himmel ideal. Wegen seiner ebenso romantischen wie geschützten Buchten gilt Rab auch als Nautikerparadies mit zwei ACI-Marinas, privaten Anlegestellen in jedem Ort und vielen Services.

Einen einzigartigen Raum für Abenteuer, Fantasie und Faszination bieten das legendäre Mittelalterfest „Rapska fjera“ (25. bis 27. Juli) sowie die Raber Ritterspiele (9. Mai, 25. Juni und 15. August). „Rab – das Zentrum der Welt“ heißt es von 3. bis 5. Juli insbesondere für Kinder, wenn in der historischen Altstadt professionelle Puppenspieler nicht nur mit ihrem Spiel unterhalten, sondern mit den Kleinen Handpuppen basteln, die als „lebendige Souvenirs“ noch lange an die Ferien erinnern.

Informationen

Toursimusverband Insel Rab: Touristbüro Rab, Trg Municipium Arba 8, HR- 51280 Rab,

Tel. +385 (0)51 / 724 064, Fax +385 (0)51 / 725 057, tzg-raba@ri.t-com.hr, www.tzg-rab.hr