Kvarner/Kroatien/Rab & Crikvenica

Jahrhundertealte Tortentradition an der Adria

31.01.2017

Oh wie süß – Zuckerschlecken an der Adria

Das richtige Ferienziel für Schleckermäulchen: Mit „Rabska“- und „Frankopan“-Torta verführt die kroatische Adria-Region Kvarner ihre Gäste gleich mit zwei süßen Wahrzeichen nach Jahrhunderte alten Rezepten.

Eigentlich ist sie schneckenhausförmig gerollt und rund, die »Rabska Torta«, aber als Souvenir kann man sie auch stückweise und praktisch verpackt mitnehmen. Man sagt, sie sei im 12. Jhdt. anlässlich des Besuches von Papst Alexander II. kreiert worden, der damals die Raber Domkirche Sv. Maria einweihte. Süßschnäbel sollten das Mürbteiggebäck mit Mandelmasse und Maraschinolikör in jedem Fall probieren. Die Bäckerei Vilma auf Rab gilt als verlässlicher Produzent.

Das zweite, nicht minder berühmte Traditions-Naschwerk ist die »Frankopan- Torte« aus der Region um Crikvenica, die m Hotel Intercontinental bis heute nach dem Kochbuch von Prinzessin Eleonora Maria Rosalia von Eggenberg aus dem Jahre 1686 zubereitet wird. Die klassischen Zutaten - Blätterteig, Muskatnuss, Zimt, Mandeln und Trockenfrüchte - dürfen dabei nicht fehlen, den malerischen Blick auf den kleinen Hafen von Crikvenica gibt’s dabei als Draufgabe.

Weitere Infos. Adresse etc. Region Kvarbner, www.kvarner.hr

Passende Bilder zur Pressenews

Kvarner

Crikvenica Frankopan-Torte