WKÖ-Pulker: Gastronomie bereit für sicheres Öffnen im März

23.02.2021

Branche bekennt sich zu Eintrittstests – Sicherheitskonzepte liegen am Tisch – Aktion der „Jeunes Restaurateurs“-Spitzenköche spiegelt verzweifelte Situation der Gastronomie wieder.

„Sieben Monate Lockdown seit Beginn der Corona-Krise sind genug. Unsere Präventions- und Sicherheitskonzepte liegen am Tisch, die Betriebe haben ihre Hausaufgaben gemacht, und: wir bekennen uns zum Eintrittstesten. Unser klares Ziel ist ein sicheres Öffnen im März“, betont Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), heute Dienstag vor Journalisten.

Gemeinsam mit Michael Kolm vom Bärenhof und Thomas Dorfer vom Landaus Bacher, zwei Vertretern der Vereinigung österreichischer Spitzenköche „Jeunes Restaurateurs“ (JRE), gibt Pulker Einblicke in die mittlerweile verzweifelte Situation der Branche.

Um diese – für viele Betriebe – dramatische Situation darzustellen, haben die JRE einen Filmclip produziert, dem weitere folgen werden. „Die Stimmung in der Branche ist verzweifelt, die Lage für viele Betriebe ist massiv existenzbedrohend!“, kennt Michael Kolm, Waldviertler Spitzenkoch und Protagonist des ersten Filmclips, die finanzielle und psychische Krisensituation der Kolleginnen und Kollegen. „Wir müssen einen praktikablen Weg finden, mit dem Virus umzugehen“, pflichtet ihm Thomas Dorfer, Gastgeber und Küchenchef des legendären Wachauer Landhauses Bacher bei. „Die Gastronomie weiter geschlossen zu halten, ist inakzeptabel und vor allem für viele ruinös!“

Aber nicht nur die Branche – Betriebe und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – möchte lieber heute als morgen öffnen. Auch die Gäste – die Menschen in Österreich – brauchen und wünschen sich wieder sichere Orte der Begegnung als Alternative zu den zunehmenden, gesundheitsgefährdenden Privatpartys im Verborgenen.

Eine aktuelle Umfrage des market-Instituts zeigt: Eine überwältigende Mehrheit, konkret 81 Prozent der befragten Österreicherinnen und Österreicher, ist für eine Öffnung der Gastronomie und bereit, sich für einen Besuch beim Wirt testen zu lassen.

Pulker: „Damit ist klar: Alle Zeichen stehen für eine sichere Öffnung im März und die vorhandenen Sicherheitskonzepte der Gastronomie warten nur auf eine entsprechende Umsetzung.“

Der oberste Wirtesprecher appelliert abschließend: „Pandemie und Virus werden uns noch länger begleiten. Wir verfügen heute, anders als noch vor einem Jahr, über alle Werkzeuge für ein sicheres Aufsperren: FFP2-Masken, Abstand halten, Hygienemaßnahmen und – als Schlüssel zum sicheren Öffnen – Eintrittstests. Wir können also sicher öffnen – man muss uns nur lassen.“

Zum Video #esbrodelt

Passende Videos zur Pressenews

#esbrodelt

Die Leidenschaft kocht.