Edelgreißler Herwig Ertl

Frische Gedanken aus dem köstlichsten Eck

31.01.2019

Wenn nur alle, die viel reden, auch so viel zu sagen hätten: Im neuen „Botschafter“ liefert Edelgreißler und Sprachrohr des Slowfood Conviviums Alpe Adria wieder viel Stoff zum Nachdenken. Als Anregung für intelligenten Genuss, als Inspiration für kleine, feine Reisen.

Er belässt es nicht beim Reden. Herwig Ertl lässt seinen – meist unkonventionellen und stets erfrischenden – Gedanken auch Taten folgen. Ruft auf zur „langsamsten“ Friedensdemonstration der Welt, ganz im Sinne der ersten Slowfood Travel Region, wo er zu Hause ist. Rät zu köstlichen Besuchen beim Nachbarn Friaul und dessen außergewöhnlichen Produzenten. Lädt ein zu einer Entdeckungsreise in das bei uns noch kaum bekannte Vipava-Tal in Slowenien. Und stellt virtuos einzigartige Geschmackskombinationen zusammen, zum Beeindrucken oder schlichtweg selber Genießen.

Seit vielen Jahren bricht der unermüdliche Streiter für bewussten Genuss statt kulinarischer „Ready mades“ eine Lanze für die Köstlichkeiten seiner Heimat, die laut Ertl ganz und gar nicht „bei der Landesgrenze aufhört“. Er setzt sich für lokale, ehrliche Produzenten ein, bringt den Besuchern seiner „Edelgreißlerei“ im Herzen von Kötschach-Mauthen neue und unerwartete Geschmackserlebnisse näher und hat nicht zuletzt den Vorsitz des Conviviums in der weltersten Slow Food Travel Region in Kärnten über. Herwig Ertls Begeisterung steckt an, er veranstaltet auf seiner „Bühne des Genusses“ ein jährliches Genussfestspiel, er knüpft Kontakte, macht Mut zum Querdenken, macht Lust auf neue Wege. Ein guter Reiseführer dafür ist die neue Ausgabe des Botschafters.

Kontakt:                                                                                
Edelgreißlerei Herwig Ertl, A-9640 Kötschach-Mauthen, Hauptplatz 19
Tel.: +43 4715 246, Mail: ertl@herwig-ertl.at, www.herwig-ertl.at

 



Passende Bilder zur Pressenews

Genussbotschafter

Genussbotschafter

Edelgreissler Herwig Ertl

Foto: Ferdinand Neumüller