Hotelvereinigung „Schlosshotels & Herrenhäuser“ präsentiert den neuen Schlosshotelführer 2017/2018

Schlosshotels & Herrenhäuser

Ein Katalog voller Träume und viele „neue“ Hotels mit Geschichte(n)

30.05.2017

„Wohnen in individuell geführten Hideaways mit Geschichte“ – frei nach diesem Motto wurde vor mehr als 50 Jahren die Vereinigung der „Schlosshotels & Herrenhäuser“ aus der Taufe gehoben, welcher heute historische Anwesen in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Italien, Slowenien, Kroatien, Ungarn sowie in der Tschechei und Slowakei angehören. Nun gibt es wieder eine neue Ausgabe des Katalogs, der auf knapp 200 Seiten 86 Mitgliedsbetriebe präsentiert.

Ob trutzige Wehrburg, Märchenschloss, barocker Weinlesehof, Gourmethotel, romantische Villa am Meer oder elegantes Stadtpalais – der neue Hotelführer birgt so manche Neuentdeckung für Liebhaber historischer Kleinode. „Kein Haus gleicht dem anderen, jedes erzählt seine eigene Geschichte und besticht mit seiner ganz speziellen Atmosphäre und Ausstattung“, erklärt Präsident Max Eidlhuber. „Alle laden zu kleinen Zeitreisen ein, ohne dass man deshalb modernen Komfort missen müsste!“

Neben historischen Hotels finden Genießer auch ausgewählte historische Restaurants und Traditionsweingüter sowie drei Anwesen der „Via Imperialis“, die dem interessierten Tagesbesucher Tür und Tor zu wertvollen Kulturschätzen und Kunstsammlungen öffnen.

NEU bei Schlosshotels & Herrenhäuser: Historische Anwesen in der Schweiz sowie in Italien, Deutschland und Österreich

Mit integriert sind auch die jüngsten Neuzugänge: Mit dem „Landvogthaus Historisches Privathotel“ in Nidfurn expandieren die Schlosshotels erstmalig in die Schweiz. Das Gebäude gilt als eines der wenigen, weitgehend noch im originalen Zustand erhaltenen Beispiele spätmittelalterlicher Großwohnhäuser der Schweiz. Durch „Julius in der Pfalz“, einem ehemaligen Winzeranwesen in Hainfeld, erfahren die deutschen Mitgliedsbetriebe eine spannende Ergänzung.

Mit dem „Agriturismo L’Unicorno“, einem italienischen Palazzo aus dem 17. Jahrhundert, gibt es nun einen Betrieb in der Lombardei und mit dem Schloss Englar ein gotisches Schloss mit idyllischer Kapelle und ausgedehntem Gutshof in Eppan (Südtirol). Auch neu dabei ist das Restaurant Stiegl-Gut Wildshut in Oberösterreich. Diese seit 2015 für das Publikum geöffnete Adresse der Salzburger Stieglbrauerei bezieht sich auf ein im Jahr 930 erstmals erwähntes Landgut im heutigen Dreiländereck von Oberösterreich, Bayern und Salzburg.

Auf Spurensuche in den ehemaligen Kronländern

Besonders interessant sind neben den Häusern im Alpenraum auch jene historischen Anwesen, die sich in den ehemaligen Kronländern auf den heutigen Staatsgebieten der Tschechei, Slowakei sowie von Ungarn, Slowenien und Kroatien befinden. Sie bilden ideale Ausgangspunkte, um die Länder der einstigen österreichisch-ungarischen Monarchie wiederzuentdecken: von nostalgischen Seebädern an der Adria über Städtejuwelen des UNESCO-Weltkulturerbes wie Krumau bis hin zu traditionellen Kurorten im Böhmerwald.

Informationen und Bestellung des kostenlosen Schlosshotel-Katalogs:
Tel: +43 664 439 30 55, info@schlosshotels.co.at, www.schlosshotels.co.at

Pressekontakt:
A.R.T. RedaktionsTeam, Susanne Kirschner, Bergstraße 12, 5020 Salzburg, Tel.: +43 (0)662/822127-10, s.kirschner@artmail.at, www.art-redaktionsteam.at



Passende Bilder zur Pressenews

Schlosshotels & Herrenhäuser

Schlosshotels & Herrenhäuser

Katalog 2017

Foto: Schlosshotels & Herrenhäuser