Restaurant Platzhirsch / Österreich / Thalgau

Platzhirsch in Thalgau als Aufsteiger des Jahres

05.10.2017

Großartiger Erfolg für das jungen Salzburger Gastronomenduo Christoph Jandrisevits und Stefanie Reinhartshuber: Ihr „Platzhirsch“ in Thalgau wurde vom renommierten „Wirtshausführer“ zu Salzburgs „Aufsteiger des Jahres“ gekürt, das Halleiner „Toro Toro“ zum „Weinwirt des Jahres“ gekürt.

 

 (2.10.2017.).- Oberrohrbach in Niederösterreich war für einen Abend das Zentrum der österreichischen Wirtshaus-Szene: Am 2. Oktober 2017 stellten die Wirtshausführer-Herausgeber Renate Wagner-Wittula sowie Elisabeth und Klaus Egle vor mehr als hundert Gästen aus Gastronomie, Politik, Wirtschaft und Tourismus mit dem Wirtshausführer 2018 die 19. aktualisierte Ausgabe mit über 1.000, von erfahrenen Kulinarik-Redakteuren handverlesenen Wirtshäusern in Österreich und weiteren 200 im Raum Adria, Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol vor. Neu erhoben wurden 340 Lokale mit dem Feature „Selbst gemachte Produkte", dazu kommen 110 neu entdeckte Lokale sowie ein spezieller Weinguide.

 

Weitere Erfolgsbestätigung für den Platzhirsch in Thalgau

Still und leise hat sich der „Platzhirsch“ im Dorfzentrum von Thalgau in nur zwei, drei Jahren als Treffpunkt für Genießer etabliert.

 

Die begehrte Auszeichnung durch den österreichischen Wirtshausführer ist eine weitere Bestätigung für die Qualitäten dieses ungemein familiären Lokals, das als Refugium einer modern verfeinerten österreichischen Küche in behaglicher Wohnzimmer-Atmosphäre gilt. Ausdrucksstarke Saucen sind ein Markenzeichen von Patron und Küchenchef Christoph Jandrisevits, während Stefanie Reinhartshuber für die passende Weinbegleitung sorgt.

 

Wirtshausführer 2018 - die Bundesländer-Preisträger „Aufsteiger des Jahres“

Salzburg: Platzhirsch, Thalgau; Wien: Ludwig van, 1060; Burgenland: Das Fritz, Weiden am See; Kärnten: Seppenbauer, St. Salvator; Niederösterreich: Balthasar Schlossküche, Walpersdorf; Oberösterreich: Holzpoidl, Lichtenberg; Steiermark: Gasthaus Tscheppe mit Heinz Preschan, Sulztal; Tirol: Auwirt - Gebrüder Winkler, Aurach; Vorarlberg: Füxl, Bregenz.

Wirtshausführer 2018 „Weinwirte des Jahres":
Salzburg: Toro Toro, Hallein; Wien: Lingenhel, 1030; Burgenland: Zum fröhlichen Arbeiter, Apetlon; Kärnten: Weissenseerhof, Weißensee; Niederösterreich: Bittermann, Göttlesbrunn; Oberösterreich: Zum kleinen Griechen, Linz; Steiermark: Sattlerhof, Gamlitz; Tirol: Schopper, Breitenbach am Inn; Vorarlberg: Krone, Hittisau .

Über den Wirtshausführer 2018

19. aktualisierte Ausgabe/Handverlesene 1.000 Lokale von erfahrenen Kulinarik-Redakteuren in Österreich/200 Lokale im Raum Adria und in Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol/300 beste Winzer/110 neue Lokale/552 x laktose- und glutenfrei essen/Große Österreichkarte/„1.000 Wirte"-App für Gratis-Download, Foodblog „Kochen wie der Wirt"

 

Der neu beigelegte Extra-Weinguide "Wein mit Egle" wartet mit Tipps und Trinkempfehlungen vom bekannten Weinbuch-Autor Klaus Egle auf, 375 vegane Tipps und eine große Österreichkarte ergänzen kompakt und übersichtlich den in der Genussszene anerkannten kulinarischen Leitfaden.

 

Wirtshausführer Österreich 2018
von Renate Wagner
Wittula und Klaus Egle
Herausgeber Renate Wager-Wittula, Elisabeth Egle, Klaus Egle
616 Seiten, € 24,90 EUR, ISBN 978
39503606-5-3

Verkauf im Buchhandel,  erschienen im Verlag Gourmedia
www.wirtshausfuehrer.at

 
 

 



Passende Bilder zur Pressenews

Restaurant Platzhirsch Thalgau

Restaurant Platzhirsch Thalgau

Wirtshausführer 2018, Aufsteiger des Jahres in Salzburg: Restaurant Platzhirsch

Foto: GOURmediaAPA-Fotoservice Hörmandinger