Walchsee: Einfach mal „Blau machen“ im Kaiserwinkl

Kaiserwinkl / Tirol / Österreich

Sagenhaft Baden im wärmsten See Tirols

18.06.2018

Wo es wie im Kaiserwinkl von geheimnisvollen Geschichten nur so wimmelt, sind Kinder immer begeistert. Vor allem, wenn nach dem Bergerlebnis der wärmste Badesee Tirols zum Schwimmen und Familienpicknick bereit steht.

Einst befand sich an seiner Stelle ein prachtvoller Wald. Dies erzählt die Geschichte, die sich um die wundersame Entstehung des Tiroler Walchsees rankt, der auf sagenhafte Weise aus dem Nichts die 100 ha Waldfläche verdrängte. Zum Glück – das denken sich nicht nur die Einheimischen, die den herrlichen Natursee nur allzu gerne besuchen. Auch für kleine wie große Urlauber ist das bis zu 24 Grad warme Badeparadies längst zum Sehnsuchtsort geworden.

Zu Füßen des imposanten Kaisergebirges gelegen, ist das erfrischende Nass die erholsame Anlaufstelle nach einer Bergtour, die hinauf zu den zehn bewirtschafteten Almen und Berghütten des gleichnamigen Kaiserwinkler-Ortes Walchsee gehören. Doch auch für einen perfekten Badetag allein hat der wärmste See Tirols mit seiner wunderschön angelegten Seepromenade, zahlreichen Liegewiesen und Attraktionen viel zu bieten: Kleine Wasserratten sind vom großen Wassertrampolin, dem befestigten Eisberg im See und einem Spielplatz mit Piratenschiff begeistert. Die Großen lockt der Badeplatz am Ostufer mit Beachbar, Volleyballplatz und 800 m² großem Wibit Aqua-Funpark mit Blouderwand, Blobbing und Wasserrutschen. Und Ruhesuchende gleiten einfach nur durch das alpine Blau und genießen den Ausblick auf die malerische Bergregion.


Weitere Informationen:
Tourismusverband Kaiserwinkl, Postweg 6, 6345 Kössen, +43 (0) 501 100 10,
info@kaiserwinkl.com
, www.kaiserwinkl.com



Passende Bilder zur Pressenews

Kaiserwinkl

Kaiserwinkl

Blick auf den Walchsee Wandern

Foto: Bernhard Bergmann